Bulletproof Coffee – Der Paläo Powerkaffee…

Bullet Proof Coffee…oder auch Butterkaffee.
Butterkaffee??? Klingt irgendwie ekelhaft! Kaffee mit Fettaugen, Ganz so schlimm ist es allerdings nun auch wieder nicht. Der Kaffee enthält Butter und Kokosöl.

Die erste Zeit habe ich ihn mir ohne großen Aufwand zubereitet. Also 1 Esslöffel Butter und 1 Esslöffel Kokosöl in den Kaffeebecher und einen Espresso lungo (ca. 100,00 ml) aufgiessen. Gut umrühren und trinken. Die Fettaugen sind ziemlich klein und haben mich nicht gestört.
Der Kaffee ist ja noch ziemlich heiß und verbreitet dadurch eine wohlige Wärme im Bauch und er schmeckt dabei auch noch sehr lecker. Das hätte ich nicht erwartet. Inzwischen freue ich mich jeden Morgen auf mein „kugelsicheres Käffchen“. Dämlicher Name. Der Kaffee gibt mir für den gesamten Vormittag Kraft, hält mich geistig Fit und ich habe keinen Hunger bis fast zum Mittagessen. Und nebenbei aktiviert er die Fettverbrennung und man kann das eine oder andere Kilo Körpergewicht verlieren. David Asprey, der Erfinder des Bullet Proof Kaffees hat nach eigenen Angaben 45 kg in 10 Jahren verloren. Bei mir ist es auch das eine oder andere Kilo.

Irgendwann, nach ein paar Tagen, haben meine Schläuche allerdings mit Durchfall gekontert. Nein, es lag nicht an dem vielen Fett, das bin ich durch die ketogene Ernährung ja gewohnt, Es lag an der Butter, die ist ja bekanntlich ein Milchprodukt. Und mit Milchprodukten habe ich durch das enthaltene Kasein ein Problem.

Auf den Kaffee verzichten? Niemals! Also umdenken und anstatt der Butter nur und etwas mehr Kokosöl verwenden. Aber ich habe mal was von Ghee in dem Zusammenhang gelesen.  Ghee ist geklärte Butter, also Butter der das Milcheiweiß und der Milchzucker entzogen wird. Das wird nicht chemisch gemacht, sondern man kann sich das Ghee ganz einfach selbst herstellen. Einfach ein Stück Butter (vorzugsweise Weidebutter) erhitzen und dann das Ganze durch ein feines Haushaltssieb/Teesieb giessen. Übrig bleibt das reine Fett, ohne Milcheiweiß und Milchzucker. Ghee kommt aus der indischen und pakistanischen Küche und gibt es zB. in gut sortierten Drogeriemärkten. Mit 3,50 € / 180 Gramm ist es recht teuer. Wer Geld sparen will kann auch das Butterschmalz aus dem Supermarkt nehmen 2,20 € / 250 Gram. Das ist das gleiche, 99,8 % reines Fett ohne Milcheiweiß und Milchzucker.

Zwischenzeitlich habe ich die Zubereitungsart geändert und mache es genauso wie auf den Seiten die sich mit dem Kaffee beschäftigen: Ich mixe ihn ein paar Sekunden im Standmixer. Das Ergebnis ist fantastisch! Der Kaffee schmeckt noch besser, Fast so wie ein Milchshake in warm.

Mein Fazit

Der Bulletproof Kaffee ist im Rahmen meiner ketogenen Ernährung für mich das optimale Frühstück, da ich schon auf kleinste Mengen Kohlenhydrate empfindlich reagiere. Er hält mich lange satt, geistig fit, aktiviert die Fettverbrennung und man kann somit noch das eine oder andere Kilo Körpergewicht verlieren.

Zubereitung und Zutaten

  • ca.100 – 150 ml Kaffee, aus der Espressomaschine, French Press oder Filterkaffee
  • 1 Eßlöffel Butterschmalz oder normale Butter (für den der es verträgt)
  • 1 Eßlöffel Kokosöl nativ
  • 1/2 Teelöffel Zimt, wer mag

Butterschmalz/Butter und Kokosöl in eine vorgewärmte Tasse geben, Kaffee aufgiessen, ein wenig warten bis die Butter und Öl weitestgehend flüssig geworden sind, alles in einen handelsüblichen Standmixer geben (ein Hochleistungsmixer muß es nicht sein), ca 20 – 30 Sekunden durchmixen, zurück in den vorgewärmten Kaffeebecher gießen und genießen.

-+++-


Quellen und Einzelnachweise:
Paleo 360: Paleo Powerkaffee:/ Bullet Proof Coffee
S
üddeutsche Zeitung: Kaffee, der kickt
Primal State: BULLETPROOF COFFEE – REZEPT, ERFAHRUNGEN UND TIPPS
F
ocus online: Mit diesem Kaffee haben Sie den ganzen Tag Power

Bilquellennachweis: eigenes Foto


5 comments for “Bulletproof Coffee – Der Paläo Powerkaffee…

  1. 23. August 2016 at 15:07

    Die Variation mit dem Ghee ist ganz neu für mich. Danke dafür!
    http://www.shon-stylish-healthy-organic-natural.com

  2. Alex
    24. August 2016 at 9:20

    Hi Woody,

    das Ding ist Bombe. Ich reagiere wie du sehr empfindlich auf Carbs und versuche auch auf alle Milchprodukte zu verzichten! Mit ’nem Kokosöl Himbeer Smoothie und dem BPCoffee bin ich gut versorgt morgens und meine remittierende MS regt sich nicht.
    Grüße Alex

    P.S.: Alles Gute fürs Bein, bloß keine Milch trinken, ist Scheisse für die Knochen! 😉

    • 27. August 2016 at 12:04

      Hey Alex,
      schön das Dir der BPCoffee auch so viel bringt und Deine MS sogar ruhen läßt.
      Noch eine Woche, dann darf ich das Bein wieder voll belasten. Dann geht der Spaß erst richtig los. 🙁

      LG woody

  3. 6. Februar 2017 at 15:22

    Ich habe mir den Kaffee heute morgen zum aller ersten mal zubereitet und genau wie du habe ich es nicht erwartet das er so gut schmeckt. Danke für deinen artikel den durch ihn bin ich auf die Art Kaffee gestoßen !

    • 7. Februar 2017 at 17:58

      Hey,
      ich freue mich nach wie vor jeden morgen auf meinen „fetten“ Kaffee. 😉

      lg woody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.