about

woody-bw-blog1-208x300Mein Name ist Holger, ich bin 1962 geboren und habe seit 2005 Multiple Sklerose in der primär progredienten Verlaufsform (kurz PPMS). Die Verlaufsform ist chronisch, betrifft ca. 10-15 % aller an MS erkrankten, und die Symptome wie Gang- oder Koordinationsschwierigkeiten verschlechtern sich, unmerklich wie  bei mir, aber stetig.

Meine MS begann in einem Jahr in dem meine Familie und meine Firma zerbrochen sind, ich wieder nach 15 Jahren angefangen habe zu rauchen und 30 kg abgenommen habe. Besonders gut ernährt habe ich mich die Jahre davor auch nicht gerade. Viel Fleisch, viel Produkte aus Weißmehl und wenig Obst und Gemüse. Eigentlich aber durchschnittlich wie die meisten Menschen.

Aber was ist in meinem Körper schief gelaufen?
War es die Psyche die mir die Krankheit beschert hat? Die Diät? Das Rauchen? Die Ernährung? Oder hatte ich eine genetische Veranlagung für MS?
Wohl eher die Summe aller Dinge. Aber das wird man wahrscheinlich auch nicht mehr ergründen können. Mir ist es zwischzeitlich auch egal, ich will nur noch aus dieser Nummer heraus kommen und meine Unbeschwertheit wieder erlangen.
Dies wird meines Erachtens nur über einen gesunden nicht löchrigen Darm und die Ernährung gelingen, davon bin ich überzeugt!

Auch ist dies kein Unterfangen ohne Aussicht auf Erfolg. Mehrere Personen habe dies schon erfogreich geschafft und bewiesen, z.B. der Pionier Roger MacDougall wie er es in seinen beiden  Essays „Mein Kampf gegen Multiple Sklerose“  und in der Abrechnung mir seinen Neurologen „Kein Rosenbett – Das  anderen Ende des Stethoskops“ beschreibt, oder die amerikanische Internistin Dr. Terry Wahls die der Besserung ihrer eigenen sekundär progredienten MS einen wissenschaftlichen Hintergrund gibt. Sie hat ihren Rollstuhl schon längst verlassen und inzwischen sogar angefangen zu joggen.
Beide haben die Steinzeiternährung (Paleodiät) für sich entdeckt und ihre MS-Symtome deutlich bessern oder sogar vollständig beseitigen können.

Nur darf man eines dabei nicht vergessen: Man braucht dafür sehr viel Geduld, Leidenschaft und Zeit!

Die Erfolge stellen sich nicht sofort ein, sondern es braucht seine Zeit. Nicht Wochen sondern Monate bis sich erste klitzekleine Erfolge einstellen. Für die Gesamtgenesung sollte man sich einen Zeitraum von 3-4 Jahren nehmen.
Am Anfang dieser Ernährungsweise können sich auch Erstverschlimmerungen einstellen. Was bei mir persönlich innerhalb von 2  Wochen verschwand war die Fatigue. Ich bin seit Umstellung meiner Ernährung auf Paleo-Ernährung fit und wach ohne Ende, selbst wenn ich mal eine Nacht nicht so gut geschlafen habe.

Ich betreibe diese Ernährungsform seit Anfang März 2012 und mir geht es dabei so gut und die Verbesserung meiner Symptome geht zwar sehr sehr langsam voran aber fällt mittlerweile schon Außenstehenden auf.
Leider hat man auch oft das Gefühl das es nicht weiter geht. Das Gefühl ist falsch aber völlig normal.
Mir hat häufig das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Gerade in den Sommermonaten wenn es zu warm und zu feucht ist ging es mir teilweise schlecht und meine Symtome verstärkten sich.

Aber wie Dr. Terry Wahls sagt:

Don’t loose your hope!

-+++-


11 comments for “about

  1. 26. März 2016 at 20:47

    Hallo Holger,
    es ist toll zu lesen, dass Du auch mit MS solche Erfolge mit ketogener Ernährung hast. Echt klasse!
    Was hat sich für Dich durch die Ernährung im Leben geändert? Vielleicht magst Du ja bei meiner Blogaktion zu diesem Thema mitmachen: https://carrydd.wordpress.com/2016/03/25/blogparade-wenn-keto-dein-leben-veraendert-2/.
    Ich würde mich freuen, von Dir zu lesen!
    Liebe Grüße, Karen

  2. 8. März 2014 at 8:46

    Moin,

    bin hin und wieder mal auf Deiner Seite um über Deine Fortschritte zu lesen. Wie ich sehe, wächst Deine Wissensdatenbank ja auch stetig. Bleib da bloss am Ball! Ich denke, die meisten versuchen derartige Diäten einfach nicht lange genug und lassen sich durch gelegentliche Rückschläge wieder vom Ursprungsplan abbringen. Mir passiert das auch ab und zu noch, aber ich finde immer wieder zurück. Ich denke, das ist auch menschlich. Mein Plan ist von der Ernährung zwar etwas anders als Deiner, aber es führen bekanntlich viele Wege nach Rom. 🙂 Wünsche Dir alles erdenklich Gute auf Deinem Weg. Du wirst es bestimmt packen!

    LG Jann

  3. Marion
    21. Oktober 2013 at 13:14

    hallo Holger, habe deine seite ausgiebig studiert, bin aber trotzdem etwas verwirrt, weil ich nicht genau herausfinden kann, nach welcher lehre du dich nun ernährst. paleo, terry wahls, steinzeitdiät, mac dougall??? klar, sie sind ähnlich, aber unterscheiden sich dennoch manchmal sehr. viel fleisch? oder lieber eher wenig? mageres fleisch, oder eher fettes? irgendwie erscheint mir vieles verworren und macht mich ganz kirre.
    und wie hälst du es mit nahrungsergänzungen, zum Beispiel Fischöl, Q10.
    ich bin mir vor allem im Moment deshalb so unsicher in allem, weil ich seit 2 Monaten nach terry wahls lebe, aber es gerade in diesen 2 Monaten massiv bergab mit mir geht. das macht mir angst und ich frage mich, ob es das fleisch ist, was ich esse ( war vorher eher Vegetarier, nur manchmal etwas hühnchen). fleisch bildet ja die arachidonsäure, die sehr entzündungsFÖRDERND wirkt.
    würde mich sehr über eine antwort freuen. gerne auch an meine email-Adresse.
    Lg marion

    • 22. Oktober 2013 at 20:27

      Hallo Marion,

      was Du schreibst habe ich auch schon von mehreren gehört. Ich habe mich von Anfang an sehr fettreich ernährt und somit auch nie diese von Dir geschilderten Probleme gehabt. Falls Du Angst hast zu zunehmen kann ich Dich beruhigen. Ich habe in 1,5 Jahren 17 kg abgenommen.
      In allen von Dir genannten Ernährungen wird das Thema Fett nicht großartig erwähnt. Das habe ich aber auch erst nach einiger Zeit gesehen.
      Grundsätzlich ist meine Ernährung die Steinzeiternährung jedoch in einer ketogenen Variante, also schon Paleo, jedoch esse ich kein Fleisch sondern nur Fisch.
      Paleo ist klar, kein Getreide, kein Zucker, keine Milchprodukte, keine Hülsenfrüchte und verarbeiteten Lebensmittel.
      Ich rauche nicht und trinke nur im Urlaub Alkohol (nur Rotwein).
      Ketogen, ich nehme sehr viel Fett (hauptsächlich mittelkettige Fette – Kokosöl) zu mir und nur ganz wenig Kohlehydrate (keine Kartoffeln oder Süsskartoffeln, kein Reis, kein Mais, kein Ost usw.). Ich esse morgens einen Teller Rohkost (1 Kohlrabi, 1/8 Weisskohl, 1 Mohrrübe), das alles wäre wiederum nach Wahls. Vorweg trinke ich 400 ml Kokosmilch. Gelegentlich trinke ich vormittags noch einen grünen Smoothie.
      Ich nehme zusätzlich jeden Tag noch 40 gr Kokosöl zu mir.
      Du solltest auf jeden Fall meinen Post “ketogene Ernährung” lesen.

      LG Holger

  4. Marion
    10. September 2013 at 17:30

    hallo Holger, die schnelle Genesung von terry wahls hat mich auch sehr verwundert, wenn ich ehrlich bin. du bezweifelst diese auch? wenn man weiß, dass eine Genesung bzw. Besserung lange dauert, dann kann ich damit leben. aber wenn erst einmal lange gar nichts passiert, dann können ja auch zweifel aufkommen.

    • 10. September 2013 at 20:11

      Hallo Marion,
      es bleiben bei der Genesungsgeschichte von TW viele Fragen offen. 18 Meilen mit dem Fahrrad sehe ich als wenig problematisch an.
      Ihre Gehstrecke, so habe ich mal irgendwo gelesen beträgt im Moment auch nur ca. 1,0 km. Nicht wirklich viel, aber wenn man bedenkt das Sie vorher einen Rollstuhl brauchte, eine riesige Strecke.
      Die Erfolge die man durch eine konsequente (sehr wichtig!) an die MS angepasste Paleo – Ernährung erfahren kann sind nicht stetig aber genauso schleichend wie die Einschränkungen gekommen sind.

      Zweifel kommen bei mir auch immer wieder mal auf. Das ist normal.

      LG Holger

  5. 19. Juni 2013 at 13:33

    Hallo Holger,

    Sehr interessant für Paleo Fans!

    Rach deckt auf – Sendetermine

    Die nächsten Ausstrahlungstermine/Folgen: (Details durch Mausklick auf die Einträge)

    RTLMo17.06.
    20.15 Uhr
    101Fast-Food Deutschland NEU
    RTLDo20.06.
    01.20 Uhr
    101Fast-Food Deutschland
    RTLMo24.06.
    20.15 Uhr
    102Lebensmittellügen NEU
    RTLDo27.06.
    01.30 Uhr
    102Lebensmittellügen
    RTLMo01.07.
    20.15 Uhr
    103Schulkantinen NEU
    RTLDo04.07.
    02.25 Uhr
    103Schulkantinen
    RTLMo08.07.
    20.15 Uhr
    104Lebensmittelverschwendung NEU
    RTLDo11.07.
    02.25 Uhr
    104Lebensmittelverschwendung
    RTLSo14.07.
    16.45 Uhr
    101Fast-Food Deutschland
    RTLSo21.07.
    16.45 Uhr
    102Lebensmittellügen

    PS: ich finde deinen Webmaster nicht , könnte der eventuell meine Webseite tunen?

    Gruß Reinhard

    Von meinem iPad gesendet

  6. 17. Juni 2013 at 8:28

    Danke

    Reinhard

  7. 17. Juni 2013 at 8:25

    Hallo Holger,

    Vielen Dank für Deine Supplementliste, darf ich die auf meiner Seite App60 mit Quellenangabe verwenden?

    Mein Name ist Reinhard Bögge, ich bin 1952 geboren und habe seit 1989 Multiple Sklerose in der

    primär progredienten Verlaufsform (kurz PPMS).

    Geheinschränkungen zur DSM seit 2001

    Fahreinschränkungen seit 2006

    kein Motorrad seit 2007

    Rollstuhl seit 2009

    Rollator 20 m in der Wohnung 2010

    App60 Idee seit Oktober 2011
    http://www.indiegogo.com/projects/apps-4-generation-50-plus-and-disabilities?c=home

    http://www.app60.de seit mitte 2012

    Dr. Terry Wahls seit ende 2012

    Paläo seit Anfang 2013

    Rückschläge durch inkonsequente Ernährung

    Paläo extrem seit 15.05.2013

    PS: könntest Du die Schrift Fonts etwas größer einstellen?

    • 17. Juni 2013 at 21:48

      Hallo Reinhard,

      die supplementliste kannst Du bei Dir veröffentlichen.

      Deine MS hat Dich ja lange Zeit in Ruhe gelassen.

      Deine Seite ist sehr gut.

      LG Holger

Schreibe einen Kommentar